0800-500 5898

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Zahlen Sie statt einer hohen Mietkaution lieber eine kleine Kautionsprämie!
Berechnen Sie hier die Höhe Ihrer Kautionsprämie
Kostenlos registrieren

Schimmel in der Wohnung

Die Ursachen für Schimmel in der Wohnung sind häufig nicht eindeutig zu klären. Meist ist eine mangelhafte Isolierung, marode Bausubstanz oder zu hohe Luftfeuchtigkeit Auslöser der ersten Schimmelspuren. Ein häufig zu geringer Luftaustausch führt dann schnell zu flächendeckendem Schimmelbefall. Eine erfolgreiche, nachhaltige Bekämpfung des Schimmels ist nur durch die Beseitigung der Ursachen möglich. Anti-Schimmel-Sprays, Anti-Schimmel-Farben und ähnliche chemische Bekämpfungsmethoden helfen meist nur kurzfristig und können unter Umständen in unterschiedlichem Maße ebenso zu gesundheitlichen Schäden führen.

Grundsätzlich hat der Mieter gute Chancen auf eine Mietminderung sollte in der Wohnung Schimmel auftreten, sofern der Mangel nicht bereits bei Vertragsunterzeichnung bekannt war.

Bei nachweisbarer Gesundheitgefährdung (z.B. durch Erstellung eines Gutachtens durch einen Sachverständigen) hat der Mieter außerdem die Möglichkeit der fristlosen Kündingung, allerdings muss dem Vermieter im Vornherein die Möglichkeit eingeräumt worden sein, den Schimmel bzw. die Mängel zu beseitigen.

Das Schimmelproblem in deutschen Wohnungen nimmt zu. Im Gesundheitsamt Bayern betrafen vor fünf Jahren jährlich circa 20 Prozent der Anfragen das Thema Schimmel, mittlerweile ist diese Zahl auf bis zu 60 Prozent angestiegen. Die Zahlen sind erschreckend: In 20 Prozent der deutschen Haushalte schimmelt es, davon sind am häufigsten das Bad und das Schlafzimmer betroffen.