0800-500 5898

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Zahlen Sie statt einer hohen Mietkaution lieber eine kleine Kautionsprämie!
Berechnen Sie hier die Höhe Ihrer Kautionsprämie
Kostenlos registrieren

Mietrecht

Das deutsche Mietrecht ist gesetzlich in den §§ 535 bis 580a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) geregelt. Doch so einfach und transparent ist es in der Realität mit dem deutschen Mietrecht nicht.

Ca. 53% aller Deutschen leben in einer Mietwohnung; das sind so viele wie in keinem anderen Land Europas (von der Schweiz einmal abgesehen). Das liegt im Besonderen daran, dass nach Meinung der Deutschen das Wohnen in einer Mietwohnung zum einen die Mobilität bzgl. eines Wohnortwechsels deutlich weniger einschränkt als der Besitzt eines Eigentums, und zum anderen wesentlich geringer der Kapitalbindung unterliegt. Dazu kommt, dass jeder deutsche Mieter im Schnitt 2,1 Räume für sich persönlich zur Verfügung hat, was den Wohnkomfort, verglichen mit anderen europäischen Ländern, deutlich attraktiver macht.

Umso relevanter, aber auch umfangreicher ist das Mietrecht in Deutschland. Jeder Bürger hat zwar die Möglichkeit sich in den angegebenen Paragraphen des Bürgerlichen Gesetzbuches über Regelungen, Richtlinien, Verordnungen etc. zu informieren; in den meisten Fällen, ist der individuelle Fall allerdings so speziell, dass auf Anhieb, und ohne erhebliche juristische Grundbildung, nicht die gesuchte / erwünschte Lösung gefunden wird. Für eben diese Fälle gibt es den Mieterschutz, sowie Vereine, wie beispielsweise den Mieterschutzbund e.V., und Informationsstellen die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Bürger in seinen Fragen und Problemen bzgl. mietrechtlicher Angelegenheiten, bspw. bzgl. des Mietvertrages, zu informieren und zu unterstützen. Die wichtigsten Informationen rund ums Mietrecht finden Sie in unserem Lexikon. Hadern Sie allerdings auch nicht bei schwerwiegenden Problemen mit dem Mietrecht, juristischen Rat einzuholen.

Weitere gesetzliche Vorschriften und Regelungen, die das Thema "Mieten und Wohnen" betreffen, sind die Vorschriften der Heizkostenverordnung (HeizkVO) oder die Betriebskostenverordnungen (BetrKV). Letztere enthalten die Grundsteuer, Kosten für Wasser, Entwässerung, Heizung, Warmwasser, Aufzug, Müllabfuhr, Schornsteinreinigung etc.