0800-500 5898

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Zahlen Sie statt einer hohen Mietkaution lieber eine kleine Kautionsprämie!
Berechnen Sie hier die Höhe Ihrer Kautionsprämie
Kostenlos registrieren

Materieller Bürgschaftsfall

Zusätzlich zu einem formellen Bürgschaftsfall muss der Gläubiger die Schlüssigkeit seiner Hauptforderung, also den Anspruch gegen den Hauptschuldner nachweisen und sinnvoll und stichhaltig begründen können. Dabei muss der Gläubiger die Gründe für die Fälligkeit seiner Gewährleistungsforderung, die durch die Bürgschaft gesichert wird, darlegen, während beim sogenannten formellen Bürgschaftsfall lediglich die urkundlich festgelegten Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Dieses Erfordernis der Schlüssigkeit einer Forderung und die Darlegung dieser können eine Liquiditätshemmung mit sich führen, da eine Auszahlung an den Gläubiger und damit die Erfüllung der Forderung erst stattfindet, wenn diese Erfordernis erfüllt wurde und der Gläubiger seine Ansprüche sinnvoll geltend machen konnte.