0800-500 5898

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Zahlen Sie statt einer hohen Mietkaution lieber eine kleine Kautionsprämie!
Berechnen Sie hier die Höhe Ihrer Kautionsprämie
Kostenlos registrieren

Einzug

Es ist Aufgabe des Vermieters sicherzustellen, dass der Mieter seine neue Wohnung pünktlich zum vertraglichen Mietbeginn beziehen kann. Die durch eine Verzögerung der Wohnungsübergabe entstehenden Kosten, wie besipielsweise erneute Umzugs- oder Übernachtungskosten hat in einem entsprechenden Fall der Vermieter zu tragen. Es gilt, dass die Wohnung zum vertraglichen Termin bezugsfertig sein muss. Auch wenn der Vertrag möglicherweise eine Klausel enthält, die besagt, dass das Mietverhältnis beginnt, sofern das Objekt zu diesem  festgelegten Zeitpunkt auch wirklich bezugsfertig ist, diese ist nicht gültig. Sinnvoll ist es ebenfalls, beim Einzug ein Übernahmeprotokoll anzufertigen, welches von Mieter und Vermieter unterzeichnet wird. In diesem Protokoll wird der Zustand des Wohnobjektes zum Zeitpunkt des Einzuges dokumentiert, sowie eventuelle Mängel festgehalten. Das Protokoll dient sowohl dem Mieter als auch dem Vermieter als Sicherheit und hat zudem eine Beweiskraft, die im Streitfall maßgebend sein kann.

Sie sollten daher überprüfen, ob der Boden der neuen Wohnung kratz- und dreckfrei ist, ob die Heizungen funktionieren, ob sich alle Fenster problemlos öffnen und schließen lassen und beispielsweise ob alle Löcher fachgerecht zugespachtelt sind. Alle Mängel müssen im Übergabeprotokoll schriftlich festgehalten werden.