0800-500 5898

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Zahlen Sie statt einer hohen Mietkaution lieber eine kleine Kautionsprämie!
Berechnen Sie hier die Höhe Ihrer Kautionsprämie
Kostenlos registrieren

Bietungsbürgschaft

Eine Bietungsbürgschaft ist die Sicherheit für eine Behörde oder ein Unternehmen zur Einhaltung der angegebenen Angebotskonditionen im Falle einer Auftragserteilung. Bei der Vergabe eines öffentlichen Auftrags muss ein Ausschreibungsverfahren durchgeführt werden. Dies kann, aber muss nicht, bei privaten Aufträgen vorkommen. Für die Dauer der Ausschreibung lässt sich der Auftraggeber eine Bietungsbürgschaft ausstellen.

 

Hier werden die Mehrkosten abgesichert die entstehen können, wenn der Anbieter sein Angebot nicht aufrecht erhält. Daneben haftet die Bürgschaft auch wenn der Bieter den Zuschlag erhält. Jedoch dann eine weitere Sicherheit für die vertragsgemäße Erfüllung der ihm durch den Zuschlag übertragenen Leistung nicht stellt, einschließlich der Abrechnung. An die Stelle dieser geschuldeten, jedoch nicht erbrachten Bürgschaft tritt zur Vertragserfüllung dann die Bietungsbürgschaft.

 

Die Laufzeit dieser speziellen Bürgschaft richtet sich nach der Dauer der Ausschreibung (3-6 Monate). Die Bürgschaftssumme kann bis zu 5 % des Auftragswerts betragen. Zielgruppe hier sind Unternehmen die sich an Bietungsverfahren zur Auftragserteilung beteiligen.